Der kopflose Adler

Auf dem Gelände des Friedhofes findet Ihr verschiedene Denkmäler. Eines davon ist der "kopflose Adler", welcher in der Nähe der St.-Annen-Kirche steht. Laut Aussagen einiger Lochauer, wurde diesem nach dem 2. Weltkrieg von einigen besonders glühenden Anhängern der "neuen Ordnung", der Kopf abgeschlagen. Wo sich besagter Kopf befindet, kann ich leider nicht beantworten. Im Jahre 2015 wurde das Denkmal innerhalb des Friedhofs an einen neuen Standort versetzt, sodass es nun besser zur Geltung kommt.

 

Name der Gefallenen:

 

Leutnant der Reserve von Oheimb Bernhard

Geburtsdatum: 24.11.1885

Todesdatum und Ort: 23.05.1915 bei Susochow bei Jaroslau (Galizien)

Einheit: 2. GardeFeldAR Regierungsassessor

Informationen: ältester Sohn des Generalleutnants Erich von Oheimb - Berlin und dessen Ehefrau Elisabeth geb. Zimmermann. Im Erbbegräbnis in Lochau am 09.12.1915 beigesetzt

 

Leutnant von Oheimb Dietrich

Geburtsdatum: 22.11.1892

Todesdatum und Ort: 15.09.1915 bei Erstürmung von Pinsk

Einheit:FeldAR 25 Hess. Artilleriekorps; im Feldzu komm. zum FeldAR 67

Informationen: 2. Sohn des Generalleutnants Erich von Oheimb - Berlin und dessen Ehefrau Elisabeth geb. Zimmermann Träger des EK II und der Hess. Infant.medaille. Im Erbbegräbnis in Lochau am 09.12.1915 beigesetzt

 

WirSindLochau.de 

Die Seite WirSindLochau.de ist kein offizieller Internetauftritt der Gemeinde Schkopau. Wir verfolgen keine finanziellen Interessen, sondern wollen lediglich allen Interessierten unseren Ort näher bringen. Sollten Sie urheberrechtliche Einwände hinsichtlich unserer Texte und Bilder haben, teilen Sie uns dies bitte umgehend mit.